Buch · Rezension · [OFF-Topic]

Mya Spalter: WITCHCRAFT

Es ist so weit. Eine neue Generation von Hexen veröffentlicht Ratgeber und Bücher über das Hexen-Handwerk. Ich finde das gut, denn ich habe viele der ‚klassischen‘ Hexenbücher gelesen und freue mich über frischen Wind.

Mya Spalter ist Amerikanerin und jung. Wie viele Hexen ereilte sie der Ruf in ihren Teenagerjahren. Doch was heist es eigentlich eine Hexe zu sein? Die Autorin erklärt es so:

Ein magischer Mensch geht davon aus, dass man die materiellen Lebensumstände beeinflussen kann, indem man sich ein Ziel setzt oder eine Absicht erklärt, diese Absicht in ein Ritual verpackt, die Erfüllung des Wunsches visualisiert – und geschehen lässt.

[…]

Wir Hexen machen es nicht anders: Wir halten Ausschau nach der Magie, nach dem Göttlichen in allen Dingen. Vor allem aber erlauben wir uns, sie auch im vermeintlich Banalen zu finden.

Mya Spalter: Witchcraft. Das Hexen-Handbuch für ein magisches Leben, Goldmann 2019, Seite 14.

Sie schrieb dieses Buch, um Junghexen und anderen Interessierten mit ihren Worten zu erklären, was man eigentlich mit den ganzen Kerzen, Kräutern und Steinen so anfängt, die man in Hexen- und Esoterikläden kaufen kann. Immer mehr Menschen sind verzweifelt darüber, was in der Welt geschieht, wie die Politiker reagieren und was mit der Natur passiert. Die Hoffnung zumindest für sich selbst einen besseren Weg wählen zu können, oder eine Verbesserung zu wünschen, ist in vielen groß. Und die Möglichkeiten wachsen.

Das Thema Magie und Hexerei wird nicht mehr hinter verschlossenen Türen diskutiert. Zahlreiche Bücher über das Thema gibt es in jedem gut sortierten Buchladen und immer mehr Veranstaltungen sind in jeder Stadt besuchbar. Ob Frauenkreise, Hexenzirkel oder Vorträge über Sigillen, gerade in den großen Städten wie New York, Berlin und London kann man Gleichgesinnte finden.

Mya Spalters Buch über das magische Leben holt sicherlich genau diese jungen Menschen ab, die die ‚alten Kamellen’/klassischen Werke über das Thema nicht lesen wollen, weil sie von einer ganz anderen Generation geschrieben wurden. Eine andere Generation, mit anderen Fragen, anderen Vorstellungen, anderen Wünschen.

Der Ratgeber kommt mit knappen Erklärungen zu jedem Thema, das für ein paganes, magisches Leben wichtig ist. Von Kerzen, Kristallen, Altären und dem Jahreskreisfest, bis hin zu Astrologie, Divination und Geldzauber. Der Autorin ist es wichtig, dass ein sorgsamer Umgang mit allem beachtet wird, dass nichts aus reiner Macht- und Habgier heraus geschieht. Ihr ist es wichtig, aufzuklären, ein Gespür zu entwickeln. Weiterführende Literatur liefert sie zu einigen Kapiteln, zu meiner Freude, direkt dazu.

Für mich ist ihre Sprache manchmal etwas zu flapsig. Aber ich bin auch fast nicht mehr die Zielgruppe, weswegen ich darüber gerne hinweg sehe. Ansonsten finde ich das Buch sehr übersichtlich, es verliert sich nicht in Details, sondern macht Lust auf mehr. Es ist informativ, modern und ich finde die Zeichnungen ebenso kreativ und ansprechend.

Schaut auf ihrem Instagram-Kanal vorbei oder bei ihren Videos auf Youtube. Sie ist eine tolle Vorreiterin eines modernen Hexentums, einer unbelasteten Art mit Magie umzugehen und Neues auszuprobieren. Wer an dem Thema interessiert ist, kann gerne zu diesem Buch greifen.

Bitte hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.