Rezension · Buch · [OFF-Topic]

Ransom Riggs: Die Bibliothek der besonderen Kinder (


Quelle: Knaur-Verlag

Nach dem rasanten und spannenden Ende des zweiten Bandes verschlägt es Emma und Jacob nun alleine in das London des 21. Jahrhunderts. Doch sind sie wirklich alleine, auch wenn es erst den Anschein hat? Und wie können sie alleine alle anderen Freunde und besonderen Kinder retten?

Im Grunde ist der letzte Band nicht nur eine Ergänzung und schlüssiges Ende der Geschichte, sondern mit ganz viel innerem Konflikt gefüllt. Es geht vor allem um die eigene Persönlichkeit und das Gefühl etwas besonderes zu sein. Und das bedeutet hier nicht eine bestimmte Kraft zu haben (denn das haben alle), sondern zwischen den Besonderen Kindern besonders zu sein. Und das sind sie alle. Doch wenn man, wie Jacob, dazu über seinen Schatten springt und seine Ängste besiegt, kann man wirklich besonders sein. In der Regel ist man dann der Held.

In der Geschichte ist Jacob der Protagonist und der Leser erhält tiefen Einblick in sein Seelenleben. Unter anderem finde ich es spannend, dass ab einem bestimmten Punkt der Meinung ist, es gäbe zwei Jacobs. Der alte, der eher ängstlich und zurückgezogen war, und der neue, der mutig und tapfer gegen jede Widrigkeit kämpft. Vielleicht ist es manchmal wirklich so, dass wir in uns das Gefühl haben zwei Persönlichkeiten zu haben. Nicht als Schizophrenie, sondern als ganz normale Reaktion des Gehirns auf persönliche Veränderungen. Dank Ransom Riggs und seine außergewöhnliche Erzählung habe ich selbst für mich eine Antwort für diesen Sachverhalt gefunden.

Die Geschichte hat einen besseren Ausgang als ich es gehofft hatte und gab mir ein sehr gutes Gefühl, voller Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Denn für meine persönliche Zukunft bin auch ich mit verantwortlich und sollte dafür, wie Jacob und Emma, kämpfen.

Ich war/bin begeistert von der ganzen Serie und kann sie nur weiterempfehlen.

Advertisements

Bitte hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s