Buch · Rezension · [OFF-Topic]

HYGGE – Wie man es sich so richtig gemütlich macht

Bildquelle: khackilife.com

HYGGE. Hier in Deutschland scheint in den letzten Monaten geradezu ein Hype ausgebrochen zu sein. Ist die dänische Lebensart etwa die Lösung auf unser Stress-Problem? Natürlich verführte der Titel und die Nachfrage auch mich, denn irgendwas muss ja dran sein. Die Däne sind immerhin das glücklichste Land der Welt. Brauche ich mehr Gemütlichkeit in meinem Leben? IMMER, sage ich. Hier stelle ich Euch zwei Bücher über hygge vor.

Das Buch von Marie Tourell Søderberg hygge – Das große Glück liegt in den kleinen Dingen zog durch den wunderschönen Einband meinen Blick auf sich. Zu meinem neu gekauften Tolino Vision 4 HD kaufte ich das erste Mal regulär ein eBook. Gleich begann ich zu lesen und war von Anfang an begeistert. Die Autorin erschuf durch ausgewählte Bilder und Texte gleiche eine kuschelige Athmosphäre.

Sie berichtet davon, was hygge ist, warum jeder es leben sollte und wie es in der Praxis umzusetzen ist.

Besonders schön finde ich die vielen Interviews mit Dänen aus jedem Alter und jeder Geschichte. Sie berichten davon, wie hygge helfen kann, intensiver zu leben, zu lieben und zu geben. Auch die Rezepte und Bastelanleitungen sind kreativ und liebevoll ausgesucht. Ein wirklicher Glücksgriff!


Auch das Buch von Louisa Thomsen Brits HYGGE – Die dänische Art glücklich zu leben ist ein toller Gefährte gewesen. Der Aufbau ist sehr ähnlich, die Bilder erzeugen jedoch eine ganz andere Atmosphäre wodurch nur noch deutlicher wird, dass hygge für jeden etwas anderes bedeutet. Es gibt kein einheitliches Rezept, das für jeden funktioniert. Der eigene Weg zu einem liebevollen und glücklichen Leben muss selbst erkundet werden.

Hier feiert die Autorin ein hoch auf das Leben, das so wundervoll ist und jeden Tag gefeiert werden sollte. Und ich stimme ihr da voll zu. Das Geheimnis ist, glaube ich, gerade in gestressten Momenten nicht zu verzweifeln, aus den ruhigen Momenten Kraft zu schöpfen und aktiv für glückliche Momente zu sorgen. Dazu gehört weniger am Handy, Fernseher oder PC zu hängen, mehr Gespräche zu führen und gerne auch etwas Leckeres mit viel Kalorien zu naschen.


Ich verstehe nun auch warum, gerade in den dunklen Monaten mehr hygge benötigt wird. Aber hygge ist etwas, das nicht nur im Winter funktioniert, sondern immer, zu jeder Gelegenheit. Und es mir zumindest schon sehr häufig begegnet. Etwa bei Spieleabend mit kuscheligem Licht und einem Glas Met, oder bei einem innigen Gespräch über die Zukunft mit meinem Mann, wenn wir uns gegenseitig unsere geheimen Wünsche offenbaren. Es kann aber auch der lustige Moment sein, indem zu einem Weihnachtsrocksong in der Küche während des Keksebackens getanzt und gesungen wird. Alleine, mit anderen oder vielen. Glück und Gemütlichkeit kann hinter jeder Ecke warten und ganz unerwartet zuschlagen. Mach es Dir bewusst und genieße den Moment!

Ich habe mir auch meine eigene hyggelige Ecke mit viel Kerzen erstellt. Diese entzünde ich abends, schalte den Fernseher aus und lese mit einem Becher Tee ein tolles Buch oder bastele und male in meinem Bullet Journal herum. Die Zeit geht dann immer viel zu schnell vorbei, aber die Momente sind für mich wirklich erholsam.

Nun mach auch Du es Dir hyggelig. Es ist so einfach und tut so gut!


P. S.: Und zum Thema „LYKKE“ (auf die dänische Art das Glück finden), habe ich bei meinem zweiten Blog einen Beitrag geschrieben. Dort habe ich mir das Waldbaden als meine zukünftige Lektion heraus gezogen. Eine tolle Art sein Glück zu vergrößern!

Advertisements

Bitte hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s