Buch · Rezension · [OFF-Topic]

Bernhard Hennen und Robert Corvus: Nordwärts (Die Phileasson-Saga 1)

Fasziniert von Wikinger- und Schifffahrtromanen, fing mich dieser Fantasyroman zuerst über das Cover. Auch der Titel ‚Nordwärts‘ versprach eine Storyline im nordischen Eismeer und ich begann zu lesen. Dieser tolle Abenteuer-Fantasy-Roman von Bernhard Hennen von Heyne ist ein MUSS für alle Hennen Fans, aber auch für alle Liebhaber von magischen Geschichten und Seefahrten.

Phileasson ist ein bekannter und mutiger Schiffführer. Er ist dafür berüchtigt sich in Gewässern zu bewegen, die bisher kaum erforscht sind. In der mittelalterlichen Welt Aventurien gibt es die verschiedensten Völker, einige von ihnen sind vergangenen Kulturen angelehnt, andere wiederum nicht. Phileasson gehört eindeutig den Seefahrern an und gleicht am Ehesten einem Wikinger.

Doch die Geschichte begleitet nicht, wie zu erwarten, nur den Schiffsführer, sondern beginnt mit einem erhofften Seeunglück und einer moralisch verwerflichen Tat in einem kleinen Ort an der Küste. Dort lernt der Leser Tylstyr, einen außergewöhnlichen jungen Mann, kennen, der sich von seinem Leben los sagt um ein Magier an der Akademie zu werden.

Nach 10 Jahren heuert der nun selbst lehrende Magier Tylstyr auf Phileassons Schiff an, um den Nachwirkungen der schrecklichen Nacht des Unheils zu entgehen und damit womöglich sein Schicksal zu erfüllen. Denn Phileasson ist nicht auf irgend einer Fahr, sondern er nimmt an einem Wettrennen teil. Es soll zwischen ihm und seinem Erzfeind entgültig darüber entschieden werden, wer der beste seines Faches ist.


Das diese Geschichte, und die weiteren Teile, adaptiert sind von Plots des Rollenspiels Das Schwarze Auge, war mir zuerst nicht bewusst. Da ich nie in den Genuss kam selbst einmal dieses Spiel zu erleben, kann ich wenig zu der Umsetzung sagen. Jedoch funktioniert die Story auch ohne diese Information. Hier könnt ihr euch trotzdem etwas mehr zu der Welt informieren.

Die Handlung ist schnell, mysteriös, abenteuerlustig und wild. Es gab Momente, in denen ich angewidert war, dann wieder Moment, in denen ich die Abenteuerlust und den Seewind auf meiner Nase spürte. Dieses Buch ist ein großartiger Auftakt einer Suche nach Mut, Antworten und Freundschaft.

5 Kommentare zu „Bernhard Hennen und Robert Corvus: Nordwärts (Die Phileasson-Saga 1)

  1. Hallo Lisa,

    als Bernhard-Hennen-Fan liebäugle ich schon seit einer Weile mit der Phileasson-Saga. Bislang bin ich aber immer vor einem Kauf zurückgeschreckt, weil die Reihe ja doch auf einige Bände angelegt ist – und sich mein SUB ohnehin schon auftürmt … Durch deine Rezension habe ich aber wieder richtig Lust auf das Buch bekommen.

    Hast du dir schon überlegt, ob du den zweiten Band auch lesen wirst?

    Liebe Grüße,
    Anna

    Liken

    1. Hallo Anna,
      ich kann dich nur zum Lesen animieren, es ist wirklich eine spannende Geschichte. Ich werde die nächsten Teil auf jeden Fall lesen, aber ich überlege noch, ob ein ebook ausreichend ist. Die Ausgabe vom ersten Teil ist doch schon recht umfangreich und irgendwann ist mein Platz im Bücherregal dann auch aufgebraucht. xD

      Liebe Grüße
      Lisa

      Liken

Bitte hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.