Buch · Rezension · [OFF-Topic]

Maria Turtschaninoff: Maresi (Teil 1: Das Lied der Insel)

Maresi, ein junges Mädchen, wird von ihren Eltern in ein Frauenkloster geschickt. Sie soll dort leben und Weisheit erlangen. Doch das Kloster in ein ganz besonderer Ort und die Frauen darin nutzen ganz außergewöhnliche Kräfte.
Das Unglück beginnt, als eine neue Klosterschülerin eintrifft. Maresis großes Herz und liebevolle Seele schützt das ganze Kloster vor dem Untergang. Die kleine Büchernärrin zeigt Mut, Selbstvertrauen und Stärke und beschreitet somit neue Wege.

Maria Turtschaninoff begeisterte mich mit einem großartigen malerischen Schreibstil. Dieser Roman verinnerlicht mehrere Themen, die mich persönlich ansprechen. Zum einen ist es das Leben in einem Frauenkonvent. Die Umgebung empfinde ich dem Frühmittelalter angelehnt. Die Frauen leben in einer phantastischen Welt auf einer Insel und gehen verschiedenen Tätigkeiten nach. Sie sind selbstversorger, leben meistens vegetarisch und tragen einfache Kleidung. Es ist ein Leben mit der Natur, in einer ausgewogenen Gemeinschaft. Maresis Begeisterung für die Dinge in dem Kloster, die ihr Freude machen, kann ich nachvollziehen und leide und liebe mit ihr.

Zum anderen ist es die Religion, der die Frauen huldigen. Sie erinnert mich an die pagane Muttergöttin, die Geburt, Leben und Tod (oder Jungfrau, Mutter, Weise Frau) in sich vereint. Eine wirklich spannende Interpretation.

Ein weiterer spannender Teil würde zu viel vom Inhalt verraten. Ich will nur so viel preisgeben: Auch in unserer Welt ist dieses Thema ein heikler Punkt. Maria Turtschaninoff geht sensibel, aber direkt mit dem Thema um. Mich hat es sehr berührt, wütend gemacht und gleichzeitig auch zum Nachdenken gebracht. Jetzt im Nachhinein ist es wohl nur eine mögliche Lösung des Problems, jedoch keine allzu Gute.

Mich freut es, dass die liebe Maresi nur indirekt daran beteiligt war. Denn die Protagonistin wird uns wohl noch eine Weile begleiten (hoffe ich). Sie brachte mich zum Lachen, zum Weinen und Beben. Ich wünsche mir sehr eine Fortsetzung, denn was Maresi in Zukunft schaffen könnte und was ihr auf ihrem Weg passieren wird, ist sicherlich genau so faszinierend, wie die Geschichte in diesem Buch.

Advertisements

Bitte hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s