Museumsbesuch

Das Slawendorf

DSCI7205klein

In Brandenburg an der Havel, unweit von Berlin, gibt es seit etwa 8 Jahren ein Projekt, welches es sogar zu einem Teil des städtischen Museums geschafft hat. Das Slawendorf in Brandenburgs Innenstadt trumpft mit einer tollen Lage, wunderschönen Bauwerken und ansprechenden Events.
Ich war da und habe mich genau umgeschaut und war wirklich restlos begeistert!

Das gute Wetter begünstigte den Ausflug in das Slawendorf ungemein. Das Dorf liegt im Freien, direkt an der Havel und ist eine kleine Perle.

DSCI7210klein
Dargestellt wird die Zeit der Hevller, ein slawischer Stamm,  der das Havelland im Frühmittelalter besiedelte.

Die Häuser sind mit liebevoller Hand zusammengebaut und dekoriert. Es werden unterschiedliche Arten von eigentlich Allem gezeigt, das heißt, dass es verschiedene Dachdeckungen gibt, verschiedene Einrichtungsmöglichkeiten der Häuser, verschiedene Arten von Truhen, Regalen, Betten, Feuerstellen, Verstaumöglichkeiten usw., immer dem jeweiligen Handwerk oder der Hausgröße angepasst.

Das Gelände  ist verwinkelt und wirkt wie ein natürlich gewachsenes Dorf. Es gibt einen Burgwall, einen kleinen Tempelberg, einen Kampfplatz und sogar im Sommer ein eigenes Slawenschiff namens Triglav, mit dem man sogar richtige lange Bootstouren auf der Havel machen kann. Auch Geburtstage und Übernachtungen auf dem Gelände sind möglich.

DSCI7252kleinDSCI7261klein

Bespaßt wird das Slawendorf vor allem von den Männern und Frauen von Zeitreise Brandenburg. Neben historischen Stadtrundführungen mit einzigartigem Flair bieten sie immer wieder abwechslungsreiche Führungen im Slawendorf, Waffenschau und vor allem  mittelalterliches Handwerk.

Eine kleine Überraschung gab es für mich direkt beim Kartenkauf. Es gibt nämlich als Eintrittskarte einen kleinen Zettel, auf dem Telefonnummern stehen. Wenn also ein Haus im Dorf nicht besetzt ist, kann man zu dem passenden Handwerk einen Fachmenschen anrufen, der alle Fragen beantwortet.

Das nächste Event Hexenfest findet zur Walpurgisnacht am 30.4.2016 statt. Wer also etwas außergewöhnliches in Brandenburg sehen will, geht in dieses schöne kleine Dorf und genießt die entspannte Atmosphäre bei Met und Fleisch in der angrenzenden Schenke.

Advertisements

Bitte hier kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s